Biografiearbeit

Die wichtigste Geschichte Deines Lebens ist Deine eigene!

Die Biografie ist ein Schatz aus dem wir schöpfen können. Wenn wir das Erlebte analysieren und akzeptieren können, haben wir es mit dem Kopf verstanden. Wenn wir die Geschichte niederschreiben, werden wir sie auch mit dem Herzen verstehen. 
Autor unbekannt

Die Bio­gra­fie­ar­beit hat in den letz­ten Jah­ren angesichts gesellschaftlicher Veränderungen in allen Lebens­pha­sen an Be­deu­tung ge­won­nen. Lebensgestaltung und -deutung sind zu einer persönlichen Aufgabe für den einzelnen Menschen geworden. Biografiearbeit bie­tet nicht nur die Rück­schau auf die ei­ge­ne Le­bens­ge­schich­te, son­dern kann auch hel­fen, Er­leb­tes zu re­flek­tie­ren, Kri­sen und Wen­de­punk­te im Leben zu ver­ste­hen, zu be­wäl­ti­gen und damit die eigene Iden­ti­tät stär­ken. Das eigene Leben zu ver­ste­hen, er­mög­licht Wei­ter­ent­wick­lung und per­sön­li­ches Wachs­tum. Mit ver­schie­de­nen bio­gra­fi­schen und krea­ti­ven Me­tho­den kann man die Schät­ze des Le­bens (wie­der) ent­de­cken, auf­schrei­ben und wei­ter­ge­ben.

Kursangebot - Biografische Schreibkurse

Referentin Inge Finauer

 

Referentin: Inge Finauer

Der Blick auf seine einzigartige Lebensgeschichte, hilft dem Menschen seine eigene Persönlichkeit, die von Begegnungen mit anderen Menschen, den Umständen der Zeit und der Erinnerung geprägt sind, zu entdecken und zu verstehen.

Die Kurse richten sich an Frauen und Männer, die ihre Erinnerungen niederschreiben möchten. Das Aufschreiben kann versöhnen und neue Perspektiven schaffen. Es ermöglicht uns, Geschichte für die Familie zu erhalten.

Bei regelmäßig stattfindenden Treffen kann man sich für sich selbst Zeit nehmen, den Spaß am eigenen Können entdecken, seine Wurzeln finden und vielleicht ein Geschenk für sich, für die Kinder oder Enkelkinder erarbeiten.

Bei Interesse erhalten Sie weitere Auskünfte unter Telefon (08631) 37670.

Biografiearbeit - Lebenswege dokumentieren

Gelebtes Leben - 99 Biografische Geschichten

„Gelebtes Leben“ – so lautet der Titel eines Buches, das 99 biografische Geschichten von Bewohnerinnen und Bewohnern des Landkreises enthält. Entstanden sind die kurzen Erzählungen im Rahmen der von Inge Finauer geleiteten Schreibgruppen in Flossing, Mühldorf, Niederbergkirchen und Waldkraiburg.

 Es schreiben, jeweils acht bis zehn Leuten, zwei Drittel davon Frauen. „Und sie alle schreiben sehr schöne, sehr berührende und ganz enorme Geschichten auf.

Zum Beispiel die Kriegsgeschichte eines damaligen Schulmädchen, das erleben musste, wie Gefangene aus dem nahen Mettenheimer Lager bei ihrer Familie am Hof nächtigten und deren Vater dann den allerletzten Sack Kartoffeln kochte, damit die armen hungernden Menschen wenigstens jeder eine warme Kartoffel bekamen.Oder die Geschichte eines Waldspaziergangs, bei der man sich gleich fühlt, als hätte man selber teilgenommen. Schon die Geschichte ist so erholsam wie ein Spaziergang durch die Natur. Auch die berührenden Zeilen einer älteren Dame, die sich an ihre Oma und deren Bauernhof erinnert, steht in dem Buch. „Sie schildert, wie sie die Oma mal mitten in der Nacht bei einem schlimmen Gewitter in ihr Bett holte, damit sie nicht so Angst haben muss und wie sie dann seelig bei der Oma eingeschlafen sei.

Es kann auf Nachfrage eine kostenlose Lesung organisiert werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch an das Kreisbildungswerk unter Telefon (08631) 37670.